DVD-Datenbank Projekt
Döner-Karte.de - Das Verzeichnis für den Döner in deiner Nähe
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Rogue One - A Star Wars Story
Blu-ray erhältlich ab dem 04.05.2017 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 134 Min.
zum Film
Cover
Bewertung
Film:
4,00 von 5,0
 
Medium:
5,00 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 07.05.2017
 
Film:
4,0 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
5,0 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: "Rouge One: A Star Wars Story" ist das erste lang erwartete Spin-Off aus dem neuen Star Wars Universum und schließt in erster Linie die inhaltlichen Lücken und offenen Fragen zwischen Episode III ("Die Rache der Sith") und Episode IV ("Krieg der Sterne"). Inhaltlich geht es um eine Gruppe von Rebellen, die versucht sich einem mächtigen aufkommenden Feind, der dunklen Seite der Macht, entgegenzustellen. Angeführt von Jyn Erso (Felicity Jones) versucht die Gruppe die Baupläne des ersten Todessterns in die Hände zu bekommen...

Etwas ketzerisch könnte man sagen "Rouge One: A Star Wars Story" ist ein SF-Kriegsfilm ohne Jedis. Trotz der fehlenden Jedis ist Rogue One aber mit jeder Faser ein echter Star Wars Film, der von seinem dreckig-düsteren Charakter her ein wenig an "Das Imperium schlägt zurück" erinnert. Rogue One ist zudem auch deutlich erwachsener als andere Star Wars Filme. Die vielfältigen Action- und Kampfszenen sind exzellent inszeniert und nehmen einen großen Teil des Films ein. In visueller Hinsicht hat der Film jede Menge zu bieten, inklusive eines imposanten Finales. Trotz der netten Anknüpfungspunkte an die früheren Filme ist jedoch die Story selbst nicht unbedingt herausragend. Auch die Figurenentwicklung und Charakterzeichnung bleibt oberflächlich und steht deutlich hinter den Actionelementen zurück. Da können auch die durchaus ordentlichen Darstellerleistungen nicht sonderlich viel aus ihren Figuren herausholen. Trotzdem dürften die Fans der Reihe allein schon aufgrund der Bindegliedfunktion und der zahlreichen Anspielungen und Zitate aus dem Star Wars Universum dankbar sein. Schließlich wissen wir jetzt alle, wie die Rebellen in den Besitz der Pläne des Todessterns gekommen sind. Und wenn dann auch noch alles, bis auf die fehlenden Jedis, nach Star Wars aussieht, dann haben die Macher am Ende wohl doch vieles richtig bzw. im Sinne des erwartungsvollen Publikums gemacht.

Unabhängig davon kann man dem Film durchaus auch einen eigenen Charakter zu sprechen und man muss nicht einmal zwingend vorher einen Star Wars Film gesehen haben, um den Geschehnissen folgen zu können. Einen weiteren großen Unterschied zu den bisherigen Star Wars Filmen gibt es dann aber doch noch. Erstmals wurde die Filmmusik nicht von John Williams komponiert sondern von Michael Giacchino. Letzten Endes klingt aber auch dieser Soundtrack irgendwie vertraut.



Bild: Die 2D-Version der Blu-ray hinterlässt einen erwartungsgemäß exzellenten Eindruck. Die Bildschärfe bewegt sich jederzeit auf einen sehr guten Niveau, gleiches gilt für die Darstellung von Details und feinen Texturen, die sehr gelungen ist. Gerade der Detailgrad einiger Nahaufnahmen ist beeindruckend. Totale und Halbtotale stehen dem aber kaum nach. Die Kontraste sind bestens ausgewogen und auch der Schwarzwert überzeugt mit einem kräftigen Schwarz. Gerade die vielen Weltraumszenen kommen so gut zur Geltung. Die Dimensionalität des Bildes ist ebenfalls gefällig und die Farbwiedergabe ist von einigen kühleren Tönen abgesehen natürlich und lebendig, manchmal leicht übersättigt.

Ton: Die Blu-ray ist mit einer deutschen 5.1 DTS-HD-MA-Tonspur und einem englischen 7.1 DTS-HD-HR Mix ausgestattet. Auffällige Unterschiede lassen sich aber bei beiden Versionen so gut wie keine ausmachen. Beide Tracks überzeugen bei den zahlreichen Actionszenen mit einem kraftvollen und dynamischen Klang, der jederzeit die notwendige Präsenz aufbietet. Der Bass kann sich nicht nur bei den Explosionen gut in Szene setzen. Atmosphärisch werden beide Tonspuren durch zahlreiche Surroundeffekte und Umgebungsgeräusche eindrucksvoll aufgewertet. Die Dialoge sind jederzeit klar und bestens zu verstehen. Der Soundtrack fügt sich harmonisch in das Klangbild mit ein.



Fazit: Bei der Figurenzeichnung und auf der inhaltlichen Eben bleibt der erste Star Wars Spinn-Off "Rouge One: A Star Wars Story" doch eher oberflächlich. Als Bindeglied zwischen den beiden Trilogien funktioniert der Film aber trotz der fehlenden Jedis mit seinen zahlreichen Anspielungen und Bezugspunkten zum Star Wars Universum sehr gut. Dazu bietet der Film noch jede Menge imposante Action und überzeugt auch in visueller Hinsicht mit seinem dreckig-düsteren Look. Der erwachsene Charakter des Films dürfte gerade den älteren Fans entgegenkommen. In Verbindung mit seinen zahlreichen kriegerischen Elementen ist der Film aber nicht unbedingt für alle jüngeren Zuschauer geeignet.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.