DVD-Datenbank Projekt
Döner-Karte.de - Das Verzeichnis für den Döner in deiner Nähe
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
John Wick: Kapitel 2
4K Ultra HD 4K Ultra HD Blu-ray + Blu-ray erhältlich ab dem 27.06.2017 in Deutschland Freigabe 18 (DE) Laufzeit ca. 123 Min.
zum Film
Cover
Bewertung
Film:
4,50 von 5,0
 
Medium:
4,79 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 04.07.2017
 
Film:
4,0 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
5,0 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: Das Kopfschussspektakel "John Wick" mit Keanue Reeves in der Hauptrolle geht in die zweite Runde. Inhaltlich setzt der zweite Teil unmittelbar nach den Geschehnissen des Vorgängerfilms ein. Im Wesentlichen ändern sich nur die Locations und statt der russischen muss diesmal die italienische Mafia erfahren, dass John Wick unverwüstlich und unaufhaltsam tödlich ist. Kugeln und Messerstiche steckt der Antiheld genauso weg wie Autorempeleien, mit oder ohne Schutz der Karosserie. Auf die Weise gelingt es "John Wick 2" sicherlich zur Freude der meisten Fans, mehr oder weniger nahtlos den Überraschungserfolg des ersten Films fortzuführen. Das funktioniert dann so weit auch ganz gut, hat nur den einen Nachteil, dass die Geschichte eigentlich genau die Gleiche ist. So werden Actionfans im Grunde genommen in gleicher Weise ein zweites Mal gut unterhalten, ohne das der Geschichte oder der Figur von John Wick irgendeine neue Facette hinzugefügt wird. Besonders kritische Zuschauer werden hier sicherlich noch das Fehlen jeglicher Logik beanstanden. Die einfache Handlung entfernt sich nochmal etwas weiter weg von der Realität und wirkt noch stärker konstruiert und überzeichnet. In seinem Kern war das aber schon bei "John Wick" genauso und da haben sich die meisten Zuschauer auch nur wenig bis überhaupt nicht daran gestört.

Im Zentrum des Films, mit seiner bizarren Hitman-Parallelwelt, stehen auch diesmal wieder ganz klar die prägnanten, kompromisslosen und knallharten Actionszenen. Die brutalen Kopfschüsse aus nächster Distanz lassen sich nur schwer mitzählen, der Bodycounter läuft auf Hochtouren. Das Ganze bewegt sich somit wie schon beim Vorgängerfilm sehr nahe am Action-Overkill. Dank der für einen Film dieser Art eher entspannten Schnittfolge und der ehrlich anmutenden und gradlinigen Action lässt sich sich das Ganze aber noch ohne Stress und Hektik verarbeiten. Wo andere Actionfilme den Schnitt spätestens nach drei Sekunden ansetzen, lassen die Macher von John Wick viele Szenen ungeschnitten durchlaufen. Das Tempo resultiert hier mehr aus den immer wieder neu auftauchenden Gegnermassen, die sich in brutaler Weise von John Wick niedermetzeln lassen. Bei den Szenen und Kulissen setzen die Macher abermals auf coole durchgestylte Bilder, bei den Kampfchoreografien stehen Härte und Coolness im Vordergrund. Somit ist auch "John Wick 2" wieder durch und durch ein Film bei dem Style und Coolness eindeutig wichtiger als Inhalte sind. So reicht es als Action-Kracher trotz erster leichter Ermüdungserscheinungen noch gerade für vier Sterne.



Bild: Die UHD basiert auf einer hochskalierten 2K-Fassung, was einer sehr guten Bildqualität jedoch in keiner Weise im Wege steht. Ganz im Gegenteil, die UHD hinterlässt bildtechnisch einen sehr guten Eindruck. Bildschärfe und Detailwiedergabe bewegen sich jeweils auf einem sehr guten Niveau. Sowohl bei den Nahaufnahmen als auch den Totalen überzeugt das Bild mit einer enormen Schärfe und ausgeprägten Detaillierung. In einigen der sehr düsteren Szenen lässt der Detailgrad aber etwas nach. Der Schwarzwert überzeugt genauso wie die ausgewogenen Kontraste. Die Farben scheinen einmal mehr von den erweiterten Farbräumen zu profitieren. Insgesamt beim Bild sicherlich eine der bisher besten hochskalierten UHDs auf dem Markt.

Ton: Die UHD ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 7.1. DTS-HD-MA Tonspur ausgestattet. Das englische Original kann man darüber hinaus im Dolby Atmos 7.1. Format genießen. Die unzähligen Schusswechsel und Actionszenen werden beim englischen 7.1. DTS-HD-MA Track mit einer enormen Präsenz kraftvoll und dynamisch dargestellt. Der Subwoofer trägt seinen Teil zur kraftvollen Wiedergabe bei. Auch das Röhren der Mustang-Motoren in der Anfangsszene wird vielen Heimcineasten mit entsprechenden Soundsystemen viel Freude bereiten. Ein Vielzahl von direktionalen Surroundeffekten und Umgebungsgeräuschen sorgt im Zusammenspiel mit dem lebendigen Soundtrack für jede Menge Abwechslung und Atmosphäre im gesamten Klangbereich. Die Dialoge sind in der Regel gut und klar zu verstehen.



Fazit: Mit nahezu gleicher Rezeptur gelingt es "John Wick 2" den Überraschungserfolg von "John Wick" fast zu wiederholen. Cool durchgestylte Action und Headshots ohne Ende prägen auch diesmal wieder die Szenerie einer ungewöhnlichen Hitman-Parallelwelt. Allerdings wird auch mehr oder weniger die gleich Geschichte erzählt. So unterhält der zweite Teil auf ähnlichem Niveau wie der Vorgänger, auch wenn sich aufgrund der vielen Duplizitäten von Handlungselementen und Stilmitteln leichte kleine Ermüdungserscheinungen einstellen.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
JHE, 21.07.2017
 
Film:
5,0 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
4,0 von 5,0 
Kritik:
JHE hat noch keine Kritik geschrieben.
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.